X
Vibez Starticket Fnac Festicket
X
VIBEZ ERFOLGREICH LANCIERT
Sunday 9. June

Mit einem EDM & Techno Feuerwerk endete die erste Ausgabe des VIBEZ Openair am Sonntag, 9. Juni in den frühen Morgenstunden. Internationale DJs wie Lost Frequencies, Steve Aoki und Robin Schulz heizten den Besuchern am dritten Openair-Tag nochmals ordentlich ein. Mit insgesamt 32’000 Besuchern und einem grandiosen Line-Up feierte das VIBEZ Openair eine gelungene Premiere und hat den Grundstein für die Zukunft gelegt.

 

Als Openair-Neuling bewies das VIBEZ, dass es direkt in der Liga der grossen Schweizer Openairs angekommen ist. Innovativ, einmalig, verrückt – so lautete das Motto der ersten Ausgabe. Zu den Highlights zählte das grandiose Line-Up sowie eine eigens programmierte App. Die Musikrichtungen Reggaeton & Pop, Hip Hop & Urban und EDM & Techno wurden über drei Tage dem Anspruch von vier Zielgruppen gerecht. Die VIBEZ App, die vom Ticketing über die Bezahlung vor Ort alles abdeckte, stiess ebenfalls auf äusserst positives Feedback der Besucher. Am letzten Openair-Tag eroberte die VIBEZ App gar Platz 3 im Bereich Unterhaltung im App Store. Erstmals erhalten User der App kostenlos Zugriff auf sechs neuartige Radios mit interaktiven Funktionen. Ein grosses Highlight war auch der Überraschungsauftritt des niederländischen EDM-Duos W&W, die kurzfristig den Spot ihres aus persönlichen Gründen verhinderten Landsmanns Afrojack übernahmen. Durch die bereitgestellten Zelte im Camping Hostel, ging auch der Abbau schnell und reibungslos über die Bühne – ganz ohne unnötigen Sperrmüll.

 

“Grosses Potenzial für die Zukunft”

Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit der Durchführung der ersten Ausgabe des VIBEZ Openair. Vor allem die Infrastruktur und das Line-Up stiessen bei den Besuchern auf grosse Zustimmung. Die Auftritte von Künstlern wie J Balvin am Donnerstag, den Rappern Kool Savas und Sean Paul am Freitag und internationalen DJs wie Steve Aoki am Samstag, sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Ihre Vision eines futuristischen Openairs mit internationalem Charakter und topaktuellen Künstlern haben sich die Veranstalter erfüllt. «Die Besucher haben ein äusserst positives Feedback zurückgegeben. Es gab im Vorfeld viele Hürden, die wir nun erfolgreich gemeistert haben. Ich bin stolz auf mein Team und dankbar für das tolle Feedback der Besucher. Das motiviert uns, das VIBEZ Openair weiter voranzutreiben. Das war erst der Anfang», sagte Daniel Meili, Projektleiter des VIBEZ Openair. Über die drei Openair-Tage feierten rund 32’000 Besucher auf dem Gelände der Tissot Arena. Mit diesem Resultat und einem reibungslosen Ablauf haben die Veranstalter den Grundstein gelegt und sind optimistisch, im nächsten Jahr eine zweite Ausgabe des VIBEZ Openair durchzuführen.

 

Share on

Platinum Partner

Silver Partner